HAUSBESICHTIGUNGEN

Bemusterungszentren

IHR BERATER
KOSTENLOSE HOTLINE

0800 129 00 00

Notice: Undefined variable: fullwidth in /var/customers/webs/arista/arista.haus/templates/arista/html/com_content/article/default.php on line 95
Gesamtkostenermittlung
Gesamtkostenermittlung
Notice: Undefined variable: fullwidth in /var/customers/webs/arista/arista.haus/templates/arista/html/com_content/article/default.php on line 142
Notice: Undefined variable: widecontent in /var/customers/webs/arista/arista.haus/templates/arista/html/com_content/article/default.php on line 145

Transparenz bringt Sicherheit!


Sie möchten wissen wie viel Geld Sie Ihr neues Haus insgesamt kosten wird. Oder Sie benötigen für Ihr Finanzierungskonzept eine möglichst genaue Gesamtkostenübersicht. Auf den ersten Blick meist eine recht überschaubare Sache. Doch für die Erstellung einer maßgeschneiderten Gesamtkostenübersicht bedarf es vieler Informationen und langjähriger Erfahrung. Denn in manchen Details stecken oft unangenehme Überraschungen! Es gibt große Kostenfallen!


Der DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau) vom Deutschen Institut für Normung e. V. (DIN) erarbeitete u. a. für die Kostenplanung im Hochbau die DIN 276-1. Die Kosten die für Aufwendungen für Güter, Leistungen, Steuern und Abgaben, die für die Vorbereitung, Planung und Ausführung von Bauprojekten erforderlich sind, werden in der DIN 276 unter dem Oberbegriff „Kosten im Bauwesen“ definiert.  


Nach der DIN 276 - Kosten im Bauwesen werden folgende Kostengruppen unterschieden:

100 Grundstück
200 Herrichten und Erschließen
300 Bauwerk - Baukonstruktionen
400 Bauwerk - Technische Anlagen
500 Außenanlagen
600 Ausstattung und Kunstwerke
700 Baunebenkosten

Die Kostengruppen 300 und 400 können zu den Bauwerkskosten zusammengefasst werden!


Das Grundstück besitzen Sie bereits oder Sie kennen zumindest den Kaufpreis und die üblichen Erwerbsnebenkosten (je nach Bundesland 3,5 % bis 6,5 % Grunderwerbsteuer, je nach Situation 1,5 – 3 % Notar- und Gerichtskosten, eventuell Vermessungskosten, eine Maklergebühr usw.).

Das Herrichten und Erschließen eines Grundstücks hängt im Besonderen von den örtlichen Gegebenheiten ab. Damit ein Grundstück baureif wird, können hohe Kosten anfallen. Aufwendungen für die Beseitigung von eventuell vorhandenen Baulichkeiten, Bodensanierungen usw. sollten unbedingt vor dem Grundstückskauf ermittelt werden. Wird ein Grundstück als sogenanntes "Baugrundstück" angeboten, ist dieses meist erschlossen. Vorsicht: Hier sollten die "Erschließungskosten" nicht mit den "Anschlussgebühren", die auf jeden Fall anfallen, verwechselt werden.

Das Bauwerk, also das Haus, das aus den Baukonstruktionen und den Technischen Anlagen besteht, lassen Sie sich von einem Unternehmen erstellen. Ihnen liegen Angebote vor. Preislich gibt es spürbare Unterschiede. Das Angebot mit dem niedrigsten Preis, ist oft nicht das preiswerteste bzw. beste Angebot. Oft verhindern große Unterschiede bei den Baumaterialien, der Verarbeitung, den technischen Anlagen und/oder Lücken im Angebot bzw. im Hausbauvertrag einen direkten Vergleich. Nun wird es schwierig. Selbst ein Fachmann kann nur mit großem Aufwand einen qualifizierten Preisvergleich anstellen.

Die Außenanlagen werden kostenmäßig oft unterschätzt. Eine Geländeanpassung, Stützmauern, Pflaster- und/oder Asphaltarbeiten, das Pflanzen von Hecken, Bäumen und Sträuchern, das Anlegen von Rasen- und Blumenflächen, ein Zaun zur Grundstücksabgrenzung verursachen meist erhebliche Kosten. Auch wenn es Ihr Ziel ist, erst einmal in Ihr eigenes Haus einzuziehen, und sich erst dann über die Fertigstellung der Außenanlagen ernsthafte Gedanken zu machen, sollten Sie diese in Ihrem Finanzierungskonzept berücksichtigen.

Die Ausstattung und Kunstwerke umfassen Positionen für alle beweglichen oder ohne besondere Maßnahmen zu befestigende Sachen, die zur Ingebrauchnahme, zur allgemeinen Benutzung oder zur künstlerischen Gestaltung des Bauwerks und der Außenanlagen erforderlich sind. Dazu zählen u. a. Möbel, künstlerische Schmiedearbeiten, Mosaiken, Steinmetzarbeiten, Glasarbeiten, medizinische und technische Geräte, Garten- und Reinigungsgeräte usw.

Die Baunebenkosten werden betragsmäßig oft unterschätzt. Bestimmt haben Sie dazu schon unterschiedliche Aussagen gehört. Doch eine qualifizierte und detaillierte Aufstellung liegt Ihnen nicht vor. Eine seriöse Aussage ist nur möglich, wenn für ein Bauvorhaben die individuellen Gegebenheiten des Grundstücks, der Planung, der Baugenehmigung, des Bauvertrages, der Bauausführung und die persönlichen Ansprüche sowie Wünsche des Bauherrn ermittelt und berücksichtigt werden. 


pdfBaukosten-nach-DIN-276.pdf

pdfBaunebenkosten.pdf

 

Für fast alle Bauherren sind die Höhe der Gesamtkosten und die daraus resultierenden monatlichen Belastungen für die Finanzierung wesentliche Punkte für die Bau- bzw. Kaufentscheidung. Auch für Gespräche mit Banken, Sparkassen, öffentlichen Darlehensgebern usw. sowie für ein sicher funktionierendes Gesamtfinanzierungskonzept ist eine genaue Gesamtkostenermittlung eine wichtige Voraussetzung. 

Das ARISTA-Hausbau-Team hat Zugriff auf professionelle Planungs- und Kalkulationsprogramme, Checklisten, Erfahrungswerte, Preislisten usw. Gerne erstellt es für Sie eine maßgeschneiderte Gesamtkostenübersicht, die Ihnen und auch der objektfinanzierenden Bank Transparenz und Sicherheit verschafft!


Haben Sie noch Fragen oder Wünsche, zögern Sie nicht und senden Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns bitte unter der für Sie kostenlosen Servicenummer 0800 129 0000 an.

 

Notice: Undefined variable: widecontent in /var/customers/webs/arista/arista.haus/templates/arista/html/com_content/article/default.php on line 160